Start / Aktuelles - [::] DL0SDR [::]

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles
RP/STEMLab-Projekt ist auf der Zielgeraden!
Herausgegeben von DK5QH/DK7XL - 1/3/2020
SDR-Architektur DFC
Herausgegeben von - 8/2/2020
Herzlich Willkommen auf der WebSite von DLØSDR!
Bannertext Praxis-Info

Nächster SDR-Rundspruch am 4. November!

Hier finden Sie Informationen zum Thema Software Defined Radio (SDR).
DLØSDR ist das Rufzeichen unter dem regelmäßig die SDR-Runde bzw. der SDR-Rundspruch stattfindet.
Mehr Informationen sind unter dem Menüpunkt SDR-Runde zu finden.


Sendeplan www.DL0SDR.de:

SDR-Runde           14. Oktober
SDR-Runde           21. Oktober
SDR-Runde           28. Oktober
SDR-Rundspruch 4. November 2020

Nachfragen zum SDR-Rundspruch und zu den eingestellten Dokumenten werden gern beantwortet. Bitte dazu den Account DL0SDR@darc.de nutzen.


AKTUELL: Protokoll 2 für STEMLab16 und THETIS
 
Die Firmware für den Red Pitaya / STEMLab16 von Pavel Demin hat - vereinfacht dargestellt – HERMES auf den Systemen emuliert, so dass OpenHPSDRPowerSDR mRX PS lauffähig ist. HERMES ist ein System mit einem ADC im Eingangsteil. Im FPGA werden aus dem Datenstrom dieses einen ADC parallel mehrere DDC Prozesse generiert, die eigenständige RX (bzw. in der Terminologie von FlexRadio Systems „Slices“) ermöglichen.

 
Diese verschiedenen DDC erlauben also die Generierung mehrerer Basisbänder, die dann mit der DSP bearbeitet werden können. Während des Sendebetriebs sind ebenfalls für Pure Signal (Predistortion) mehrere DDC aktiv, um den SOLL/IST Vergleich im Sendebetrieb zu ermöglichen. Pavels Emulation von HERMES weicht hiervon ab - er nutzt während de Sendebetriebes den zweiten ADC.

 
Bei der Überarbeitung der Firmware von Pavel durch Ernst, DK5QH, wurde schnell deutlich, dass ein Neuanfang bzw. eine andere Nutzung der Ressourcen des gegenüber dem Hermes-Chip leistungsstärkeren Xilinx Prozessor (FPGA plus ARM-Prozessor) im STEMLab16 (bzw. 14) notwendig ist, um THETIS für dieses System nutzen zu können. Dies ergab sich allein bereits durch die völlig andere Struktur der Daten und des Datenaustausches zwischen Board und PC. Während z.B. in Protokoll 1 zwei Datenströme (einer vom Board zum PC und einer umgekehrt) gleichzeitig laufen, so sind dies bei Protokoll 2 bis zu dreizehn Datenströme (ggf. noch mehr!).

 
Der neue Aufbau ermöglichte auch grundsätzlich die 2 x ADC Struktur des STEMLab16 zu berücksichtigen - so dass jetzt am ehesten von einer Emulation der Apache Labs Systeme mit den Boards ANGELIA(c) bzw. ORION(c) gesprochen werden kann (es sind deshalb auch bei THETIS im Setup die korrespondierenden ANAN - Geräte einzustellen). Damit ist dann auch der Weg frei für die umfängliche Nutzung von Diversity.

Die Emulation der Boards ORION/ANGELIA bezieht sich hauptsächlich auf die zwei ADC - die anderen Systemeigenschaften sind selbstverständlich durch die Hardware des STEMLab vorgegeben. Vergleichbar sind die spezifischen Protokolle, Samplingraten usw. - geräterspezifische Eigenschaften von ANGELIA(c) bzw. ORION(c) wie z.B. Umschaltung der Mikrofonbeschaltung und Filter werden nicht abgebildet.


Hier der Link zu einem => Videomitschnitt  von der neue Firmware und dem Fortschritt der laufenden Arbeiten zeigt.






AKTUELL: SmartSDR für MAC (OS X)
Nachdem Markus Roskosch, DL8MRE, äußerst erfolgreich SmartSDR für iPAD und iPhone geschaffen hat, war es nur konsequent auch für den MAC SmartSDR zur Verfügung zu stellen. Wegen der substantiellen Unterschiede in der Programmierung für OS X und iOS war aber auch ein Neuentwurf nötig - Marcus Roskosch hat dazu die erzwungene COVID-19 Pause genutzt. Ab sofort ist SmartSDR für MAC im App-Store von Apple erhältlich.

Hier ein erster Eindruck: Link => Screenshot  SmartSDR für MAC kommt mit den von SmartSDR für iOS bekannten exklusiven Features: FT4 und FT8 integriert, Logbuch, DX-Cluster und mehr. Zu sehen ist hier das 60m-Band - sinnvollerweise mit 25kHz Bandbreite für den Panadapter. Die Bandbreite kann per Menü bis max 15MHz (FLEX-6700) ausgewählt werden.




Zurück zum Seiteninhalt